Sonderwerbeformen - Gerüstwerbung

Gerüstwerbung
Gerüstwerbung findet auch immer stärker als Fassaden-Elemente bei Gerüsten Verwendung. Sie werden im innerurbanen Raum an besonders gut frequentierten Plätzen, bei Renovierungen oder Neubauten von Wohn- oder Office-Anlagen eingesetzt, solange die Gerüste stehen.
    
Eine Sonderform der Gerüstwerbung stellen die sogenannten "Fassadenspiegelungen" dar. Sie werden vorwiegend dann eingesetzt, wenn historisch wertvolle Gebäude restauriert werden. Vor der zu renovierenden Fassade wird ein Reprint eingesetzt, das zu einem bestimmten Teil für Werbeflächen gewidmet werden kann. Rundherum zeichnet sich ein spiegelgleiches Bild der ehemaligen Hausfassade. Fassadenspiegelungen sind in der Regel besonders attraktiv, da sie an innerurbanen hochfrequenten, zumeist fußgängerorientierten Plätzen und Stadtteilen platziert sind.

 

<< Zurück

 

vorheriger Artikel | nach oben | zur Startseite | nächster Artikel