Marvels Avengers landen am Wiener Opernring

Im hoch erwarteten neuen Blogbuster von Marvel, "Avengers: Infinity War", der am 26. April in unseren Kinos startet, ist die geballte Helden-Power des Marvel Cinematic Universe erforderlich, um gemeinsam in der größten aller Schlachten gegen den übermächtigen Thanos zu bestehen. Ein außergewöhnlicher Gegner erfordert ein außergewöhnliches Team! Deswegen war es naheliegend, dass zur Bewerbung dieses epischen Superheldenfilms auch außergewöhnlich geballte Werbemaßnahmen gefragt sind! Deshalb werden ab 19. April Iron Man, Thor, Captain America, Black Widow & Co an zwei reichweitenstarken Standorten direkt am Wiener Opernring via Wartehallentotalbranding eindrucksvoll in Szene gesetzt. Im ästhetischen Out of Home-Mix kommen auch Digitale City Lights zum Einsatz.

Die zwei Wartehalleninszenierungen zur Bewerbung des neuen Blogbusters „Avengers: Infinity War" haben es wahrlich in sich! An zwei Top-Standorten am Wiener Opernring wird die Wartehalle zur Avengers „Fan Meile“ umfunktioniert. Hollywood lässt grüßen! Die Wartehalle am Opernring 1 – gegenüber vom Haupteingang der Wiener Staatsoper – bietet den Passantinnen und Passanten die Möglichkeit in die Welt der Superhelden einzutauchen. Dank Folierungen an allen Wartehallen Glasflächen, coolen Bodenmarkierungen, einem eigenen Dachaufbau, einem Showcase der Funko Comic-Figuren im Avengers: Infinity War Look, sowie einem digitalen Screen, auf dem Trailer zum Film zu sehen sind, wird die Wartehalle definitiv zum Blickfang –Superhelden wohin das Auge reicht! Die Wartehalle am Standort Opernring 3-5 zeigt neben der Folierung, dem Dachaufbau und den Bodemarkierungen, die City Lights zum Film. Im OOH-Mix kommen auch Digitale City Lights zum Einsatz, die kurze Trailer zum Film in den U-Bahnhöfen Karlsplatz und Wien Mitte, sowie auf der Wiener Mariahilferstraße zeigen.

Klemens Karwinski, Marketingleitung Walt Disney:„Frei nach dem Filmslogan: „Ein außergewöhnlicher Gegner erfordert ein außergewöhnliches Team“, war es naheliegend, dass wir ein außergewöhnliches Projekt auf die Beine stellen. Gewista war hierbei der ideale Partner und stand uns außergewöhnlich gut zur Seite. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.“

 „Wartehallenbrandings im Total-Look“, so Andrea Groh, CSO Gewista, "bieten neben den beliebten City Lights immer vielfältigere Gestaltungsmöglichkeiten. Durch die Einbindung von digitalen Screens, Zusatzaufbauten, Bodenmarkierung bis hin zu Folierungen, sind dem individuellen „Tuning“ kaum Grenzen gesetzt. Unsere Innovative & Ambient Media-Unit entwickelt diese Aufsehen erregenden Sonderwerbeformen gemeinsam mit unseren Kunden. Die Inszenierungen an Wartehallen sind nicht nur einmalige Eyecatcher, sondern auch eine der Out of Home-Werbeformen, die dem Rezipienten durch die besonders kreativen Gestaltungsmöglichkeiten nachhaltig in Erinnerung bleiben, begeistern und das Sahnehäubchen einer jeden Kampagne darstellen“.

Credits: Auftraggeber: Klemens Karwinski, The Walt Disney Company (Austria) GmbH, Werbeform/Out of Home-Mediamix: 2x Wartehalle im Totallook mit Bodenbeklebung und Dachaufbau + in einer Wartehalle ein Showcase mit ausgestellten Funko Comic Figuren und Screen mit Spotabspielung (Filmtrailer), Standorte: Oper geg. 1 und Oper geg. 3-5, Kampagnenlaufzeit: 19.-25.04.2018, Digitale City Lights in den U-Bahnhöfen Karlsplatz und Wien Mitte sowie auf der Mariahilferstraße, Kampagnenlaufzeit: 16.-22.04.2018

 

 

 

vorheriger Artikel | nach oben | zur Startseite | nächster Artikel