Lieber dorthin, wo das Wetter besser ist

Deutschland: Eurowings geht in der digitalen Werbung neue Wege

In einer im Oktober gestarteten Werbekampagne für Out-Of-Home und HbbTV passen sich die Motive dynamisch den Wetterverhältnissen an. Realisiert hat die innovative Eurowings-Kampagne die Düsseldorfer Kampagnenagentur add2.

Auf digitalen City Light Boards (CLP) von Außenwerber WALL werden seit Oktober in den Fußgängerzonen von Berlin, Hamburg und Köln 10-sekündige Spots ausgespielt, die den Betrachtern nicht nur das gegenwärtige Wetter des Standortes anzeigen, sondern dazu ein passendes Reiseziel mit dem dort vorliegenden Wetter vorschlagen.

Neu ist die dynamische Anpassung der Motive einer Out-Of-Home-Kampagne auf Basis von Wetterinformationen: Die jeweiligen Wetterdaten von Abflug- und Zielorten werden dabei in Echtzeit von einem Wetterdienst abgerufen und live in das Werbemittel integriert. Reisedestinationen werden nur ausgespielt, wenn dort auch wirklich schönes Urlaubswetter herrscht.

Die Motive sind also nicht mehr statisch, sondern passen ihren Inhalt augenblicklich an die aktuellen Wetterinformationen an, die in Echtzeit zum Zeitpunkt des Adcalls des WALL-Adservers über den Yahoo Wetterkanal abgerufen werden. Die Werbemittel basieren auf HTML5. Anhand von drei Basisvideos für das aktuelle Wetter vor Ort (wolkig, sonnig, Regen), werden nachgelagert sechs verschiedene Destinationen nach vorbestimmten Regeln ausgeliefert.

Dabei legen sich die aktuellen Wettertverhältnisse als Layer über die Videos.

Ursprünglich war die Kampagne nur für Out-Of-Home geplant. Der Gedanke dahinter: Die Passanten in den Fußgängezonen sind direkt dem herbstlichen Wetter ausgesetzt. Während der Kampagnenplanung entschied man sich aber bei add2 und Eurowings die Kampagne in das TV zu verlängern. Auch im HbbTV passt sich das Motiv der dynamischen Switch-In-Anzeigen an das aktuelle Wetter der Region an. Darüber hinaus werden die Live-Wetterdaten über Wetter.com direkt im Werbemittel anzeigt.

Zurzeit werden die ersten Ergebnisse der noch laufenden Kampagne ausgewertet.

Sandra Schieck, Head of Marketing Eurowings ist von der Dynamik der neuen Kampagne überzeugt: „Die innovative Technologie ermöglicht es uns, unsere Zielgruppe auf charmante Art und Weise mit einer besonders relevanten Werbebotschaft anzusprechen. Durch die Übertragung dieser eigentlich digitalen Mechanik auf klassische Medien erzeugen wir maximale Aufmerksamkeitsstärke und Werbewirkung. Wir freuen uns, damit wieder einmal First Mover in der deutschen Werbelandschaft zu sein.“

Credits:

Kampagnenstart: Oktober 2016
Advertiser: Eurowings
Verantwortliche Agentur: add2 Düsseldorf, Creatives: LLR
Channels: Digitale Außen-Displays (WALL) sowie das HbbTV ProSiebenSat1-Portfolio
Adserving: über Vermarkter-Adserver (WALL und SevenOne Media)
Werbemittel: HTML5 RichMedia/Video
Wetterdaten: in Echtzeit über Yahoo-API / TV: Wetter.com
Kampagnenabwicklung: Nicht Programmatisch

Quelle: adzine.de

vorheriger Artikel | nach oben | zur Startseite | nächster Artikel