Mehr Verkehrssicherheit mit plakativen Signalen

„Sei fair im Verkehr“ – landesweit auf City Lights, Plakaten, Rolling Boards und Bussen

Plakate sind Signale. Deshalb sind sie auch die wichtigsten Werbe- und Symapthieträger für die Verkehrssicherheitskampagne „Sei fair im Verkehr. Setze ein Zeichen.“ Die Initiative geht vom Land Salzburg und den Sicherheitspartnern aus und appelliert an Vernunft und animiert zum „Zeichen geben“: Blinken, rechtzeitiges Anhalten, Blickkontakt wahren, etc.

„Out of Home ist das beste Medium dafür. Weil es dort ist, wo Menschen fahren, gehen, sich bewegen. Die Signale wirken direkt und unmittelbar“, sind die Beteiligten einer Meinung: Fred Kendlbacher und Dominik Sobota von der Progress Außenwerbung, Landesrat Hans Mayr, Projektkoordinator Rainer Kolator, Oberst Friedrich Schmidhuber.

Progress Werbung hat die Planung und Organisation mit höchster Sorgfalt durchgeführt: „An den neuralgischen, hochfrequentierten Stellen.“

vorheriger Artikel | nach oben | zur Startseite | nächster Artikel