Werbemarkt wächst 2016 weiter

Prognose zu den Entwicklung der weltweiten Werbemärkte von Carat

Die globale Werbewirtschaft blickt einer positiven Zukunft entgegen. In der jüngsten, halbjährlich erscheinenden Werbeausgaben-Prognose von Carat wird Österreich ein Wachstum von 1,7% für 2015 und 1,5% für 2016 vorausgesagt.

Das weltweite Werbemarkt-Wachstum im Jahr 2015 soll 4% auf 529 Milliarden US-Dollar ausmachen. Für das Jahr 2016 wird ein Ausgaben-Zuwachs von 4,7% (25 Mrd. US-Dollar) prognostiziert.

Westeuropa kann sich in diesen beiden Jahren als ausgaben-stabile Region beweisen. Für diese sind Wachstumsraten im Jahr 2015 von 2,6% und im Jahr 2016 von 2,9% veranschlagt. Innerhalb Westeuropas gilt Österreich als einer der zehn wachstumsstärksten Werbemärkte. Die Dentsu-Aegis-Prognose weist für den heimischen Werbemarkt ein Wachstum von 1,7% gegenüber 2014 aus. Gereiht bedeutet dies den siebenten Platz unter den besten Werbemarkt-Konjunktur-Entwicklungen derzeit.

Die Marktanteilsverteilung nach Media-Gattungen in dieser Marktbeurteilung zeigt 42,0% für TV vor 24,3% für Digital und 12,8% für Print. Magazine sind mit 6,9% separat ausgewiesen. Sie liegen in der Marktanteilszuordnung knapp bei Out-of-Home mit 7,0%, Radio mit 6,5% und Kino mit 0,5%.

Die größte Wachstumsrate weisen digitale Medien auf. Mobile, Search, Display, Online-Video und Social Media werden global in Summe 2015 um 15,7% und 2016 um 14,3% wachsen. Der Marktanteil digitaler Medien wird von 24,3% in 2015 auf 26,5% in 2016 anwachsen. Wachstumsstärkste digitale Medien-Gattung ist Mobile. Die Out of Home Branche profitiert von dieser Entwicklung einerseits durch die Konvergenz mit dem Internet und anderseits durch die Entwicklung eigener digitaler Out of Home Werbeträger.

vorheriger Artikel | nach oben | zur Startseite | nächster Artikel