Fantastic view – Fantastic bus

Museum der Moderne ist Bus des Monats November 2016 der Progress

Ein knallgelber Bus, Silhouetten von Menschen, die offensichtlich gerne ins Museum gehen, aktuelle Ausstellungshinweise am Heck: Eine rollende Einladung. „Kunst gemeinsam erleben“, davon war die Jury überzeugt: Bus des Monats November.

„Kunst braucht den öffentlichen Raum. Kunst ist Teil des öffentlichen Raums, deshalb ist die Zusammenarbeit mit der Progress auch so wichtig. Out of Home macht die Menschen aufmerksam, löst neues Interesse aus, und bringt nachweislich mehr Frequenz.“, freut sich Dr. Sabine Breitwieser, Direktorin vom Museum der Moderne, gemeinsam mit Susanne Susanke, Marketingleiterin des Museums.

Für die Progress ist Kunstengagement und Kunstförderung Teil des Unternehmensverständnisses: „Erstens sind auch wir Akteure im öffentlichen Raum, mit Verantwortung der Öffentlichkeit gegenüber. Und zweitens wissen wir, wie effizient Out of Home gerade in der Kulturwerbung ist. Vor allem, wenn die Sujets so kreativ sind, wie in diesem Fall.“, ergänzt Fred Kendlbacher, Geschäftsführer der Progress.

Der Bus des Monats ist mittlerweile eine Institution in Salzburg- und eine Geste an Agenturen und die werbetreibende Wirtschaft.

vorheriger Artikel | nach oben | zur Startseite | nächster Artikel