Ein Panorama. Lebenslust und eine Bank: Raiffeisen

Eine Erlebnislandschaft namens Raiffeisen. Ein WTL-Gelenkbus ist Bus des Monats Dezember 2017

Raiffeisen zieht alle Register: Golf und Hermann Mayer, ein riesiges Salzburg-Panorama, eine Familie mit Hund. „Wenn es um meine Region geht, ist nur eine Bank meine Bank -Raiffeisen“. Für die Jury war es klar: Es gibt nur einen Sieger und der heißt Raiffeisen. Bus des Monats Dezember 2017

„Wir arbeiten schon seit Jahren mit der Progress bestens zusammen. Transport Media, Plakat, Rolling Board oder City Lights – die zu Landschaften umgestaltet werden. Und wir haben Erfolg damit. Die Kunden reden uns auf die Werbung an. Deshalb haben wir dieses Mal auch eine Totalinszenierung gewagt. Es dürfte sich bezahlt machen.“, schwärmt Raiffeisen Marketingleiter Christoph Bachleitner, gemeinsam mit seiner Kollegin Theresa Wallner, die sich als „Out of Home Fan“ outete.

Die Progress-Geschäftsführung – Fred Kendlbacher und Dominik Sobota – spricht aus Erfahrung: „Out of Home braucht Kontinuität. Dann ist es der beste Wegbegleiter. Auf allen Medien und Werbeträgern. Für uns eine technische und planerische Herausforderung: das macht Vergnügen noch dazu.“

Der Bus des Monats wird von der Progress in Tirol und Salzburg vergeben und ist mittlerweile eine renommierte Institution und Bühne für die Werbewirtschaft.

nach oben | zur Startseite | nächster Artikel