Wartehalle mit Schockeffekt

2014: Sky und Fox bewerben "The Walking Dead" mit "Scary Shelter"

Mit einer noch nie dagewesenen Aktion machte Sky in Zusammenarbeit mit dem Seriensender Fox die heimischen Fans auf den baldigen Start der fünften Staffel aufmerksam. Eine Straßenbahnhaltestelle im 7. Wiener Bezirk wurde aufwändig zum „Scary Shelter“ umgebaut und zwei Tage lang von Zombies heimgesucht.

Das Besondere an der Installation, die in Österreich erstmals zum Einsatz kam, war die Verschmelzung der realen und der virtuellen Welt. Durch die Überlagerung von zwei Videos entstand das Gefühl als würde die Szene am Screen tatsächlich auf der Straße vor der Haltestelle stattfinden, die durch eine Live-Kamera eingefangen wurde. Dieses Feature nutzen viele Passanten und extra angereiste Fans von „The Walking Dead“ um selbst Teil von dem Zombie-Treiben zu werden und dies mittels Selfie oder Video festzuhalten.

 

vorheriger Artikel | nach oben | zur Startseite | nächster Artikel