Der Hund on Air

2006: Privat-TV ATV erobert Österreich

ATV, der erste flächendeckende terrestrische private TV-Sender in Österreich, musste sich gegen harte, etablierte Konkurrenz durchsetzen. In Österreich erfolgte die Liberalisierung des TV-Marktes spät, später als in allen anderen Ländern Europas. ATV setzte massiv auf Out of Home: Plakate flächendeckend, City Lights, Megaboards. Ein Symboles sollte sich verselbständigen: der „schwarze Hund“. ATV konnte innerhalb kürzester Zeit, kraft der Out of Home-Präsenz, hohe ungestützte Bekanntheit erzielen.

Out of Home war Monomedium, sieht man von Kooperationsinseraten im Print ab.

ATV, mittlerweile mit dem Logo bei einer 90%igen ungestützten Bekanntheit, setzt bis heute auf Out of Home, wenn neue Formate promotet werden, wie „Bauer sucht Frau“, etc. Die GAMA-Werte sprechen für sich. Die Marktperformance des Unternehmens ebenfalls. ATV konnte am Plakat 51 % Recognition erzielen. (SA: GAMA-Werte und Reichweiten-Werte lt. Medienanalyse)

vorheriger Artikel | nach oben | zur Startseite | nächster Artikel