Die Erotisierung des Normalen

2004: Dove räumt mit Frauenbildern auf

Die Kosmetikserie Dove, wenig bekannt, viel genutzt, aber low interest, wird mit einem Schlag zum Talk in the Town.

Gezeigt werden halbnackte und nackte, normale Frauen von nebenan: jung und mittleren Alters, faltig, übergewichtig, einfach normal wie du und ich.

Die Kampagne verblüffte, nicht nur in Österreich, im Gesamteuropa. Dove wurde zum Vorreiter einer profiministischen Normalität.

Trägermedium: Out of Home. Inszenierung: Rollingboard, City Light, Großfläche und weitere Ambiente-Strategien, die bis an den POS fortgesetzt wurden.

Wieder ein Beweis: Außenwerbung ändert Image, schafft Trends und setzt reale Produkte im Handel besser ab. Die Recognition von Dove lag bei 64 %.

vorheriger Artikel | nach oben | zur Startseite | nächster Artikel