Tausend und eine Nacht, Raben auf dem O-Bus und die Tür zum Verbund

Life Ball 2013, der Raben-Kunstbus und Verbund sind Transport Media Award-Winner im April 2013.

So opulent war der Life Ball noch nie. Und so überbordend bunt die werbliche Umsetzung auch nicht. Eine ULF-Garnitur im Total Look, wie im Märchen und exakt dem Motto entsprechend: 1001 Nacht. Eine Verzauberung.

Kritischer, griffiger der Raben-O-Bus aus Salzburg der Aktion „Kunst bewegt“ der Galerie Michael Ferner: mit einer Reihe von Raben auf dem Bus, der durch die Stadt tourt. Und last but not least: Die Tür zum „Verbund“, eine witzige und aufmerksamkeitsstarke Verbund-Aktion des Kraftwerks Freudenau für sauberen Strom – an Wiener U-Bahn-Türen.

„Alle drei Sujets sind für sich Eye-Catcher und –Mover im öffentlichen Raum“, so die Jury, die sich aus den Top-Kreativ-Direktoren der Top-Agenturen zusammensetzt.

„Es ist spannend, wie es Transport Media-Kampagnen immer wieder gelingt, die Konsumenten zu verblüffen – besser gesagt zu verzaubern. Und es ist kein Zufall, dass Transport Media auch international das am stärksten wachsende Segment des Out of Home ist“, so Fred Kendlbacher, Vizepräsident und Sprecher des Vereins Out of Home Austria, der den Transport Media initiiert hat: „Menschen bewegen sich draußen. Städte wachsen und ziehen Traffic an.“

Die Sieger des April im Überblick: Life Ball 2013, Rabenbus und Verbund.

Der Transport Media Award ist eine Initiative der Plattform Out of Home Austria, Gewista und 3M mit Unterstützung von buswerbung.at.

vorheriger Artikel | nach oben | zur Startseite | nächster Artikel