Pop, Landidylle und bieriger Genuss

Radio Wien, Steiermark und Stiegl sind Transport Media Award Winner April 2016

„Make Love not War“ und viele bunte schrille Farben: Radio Wien erinnert mit seiner Imagekampagne am Busheck an die amerikanische Hippie- und Friedensbewegung der Sechziger und Siebziger Jahre. Ein Eyecatcher für sich.

Die Steiermark zeigt sich selbstbewusst auf dem ULF am Traffic Board: Auftischen, aufwachen, aufblühen. Der steirische Frühling ist da, mit allen seinen Reizen.
 
Stiegl sieht rot – im Total Branding: Die Kunst, das Leben zu genießen, zeigt die erfolgreichen österreichischen Fußballhelden, die bald nach Frankreich fahren werden.
 
„Alle drei Kampagnen haben sensationellen Impact und scheuen sich nicht, grelle Farben und starke Motive zu verwenden. Das kommt an“, so das Urteil der Fachjury.
 
Die Sieger des April im Überblick: Radio Wien, Steiermark, Stiegl.
 
Der Transport Media Award, mittlerweile eine Institution, ist eine Initiative der Plattform Out of Home Austria, Gewista und 3M mit Unterstützung von buswerbung.at.

vorheriger Artikel | nach oben | zur Startseite | nächster Artikel