Glas und Metall, Sonne und Afrika und Salzwelten

Salzwelten, Ethiopian Air und Weissofner-Metalle sind Transport Media Award Gewinner Jänner 2017

54 Destinationen – Ethiopian Air erschließt Afrika für die Europäer mit bestem Service, guten Konditionen und Know-How. Das signalisiert das Unternehmen gemeinsam mit dem Airport Vienna auf dem Ulf in Wien. Mit einem kreativen Gag: Bullaugen als Fensterverkleidung.

Am gewagtesten für Materialien kommt Weissofner Glas und Metall heraus: Ein Bus im Total Look ganz in blau mit einem verführerischen Gesicht, das metallisch glitzert. Ein Eye-Catcher mit besonderer Note.

In die Salzwelten entführt ein Bus – ebenfalls im Total Look – die Besucher: Eine Familie auf der legendären Rutsche, dazu der Absender: Salzwelten beeindruckend, verlockend.

„3 Sujets, die für sich und die Kreationsmöglichkeiten des Mediums rechnen, absolut unique und impact-starke Lösungen.“, so die Expertenjury aus den Top-Agenturen Österreichs.

„Erfreulich ist, dass wir mit Out of Home laufend neue Geschäftsfelder und Kunden erschließen – auch in der Industrie. Das zeigt, wie ausbaufähig und leistungsstark Transport Media ist.“, so Fred Kendlbacher, Vizepräsident des Vereines Out of Home.

Salzwelten
Agentur: Eigenart Ges.m.b.H, Kontakt: Christoph Hasenberger; Kunde: Salzwelten Hallstatt, Kontakt: Helga Pucher





Ethiopian Air
Kunde: Aviareps Airline, Kontakt: Simon Bopp

 

 


Weissofner
Agentur: Werbeagentur Algo, Kontakt: Elisabeth Bernhofer





Der Transport Media Award, mittlerweile eine Institution, ist eine Initiative der Plattform Out of Home Austria, Gewista und 3M mit Unterstützung von buswerbung.at.

vorheriger Artikel | nach oben | zur Startseite | nächster Artikel