Fashion, Cinema und Mobility

Humanic, Rio 2 und Denzel sind Transport Media Award-Winner März 2014

Humanic liebt Schuhe und zeigt Taschen und Accessoires: Unübersehbar auf Bus und ULF im Total Branding. BMW elektrisiert und fasziniert in der Plastizität der Darstellung und mit Rio 2 lockt Cinema mit dem Dschungelabenteuer: Kakadu lässt grüßen.

„Faszinierende Kampagnen – überschäumende Kreativität, hohes Verständnis für das Medium“, ist der einstimmige Tenor der Fachjury für die Transport Media-Kampagnen des Monats März: „Erfrischend, impactstark und auffällig.“

Transport Media verzeichnet neue Wachstumsimpulse: „Die öffentliche Nahverkehrsmobilität steigt in den Städten rasant an, die Akzeptanz ebenfalls, der Modalitätssplit ändert sich. Das gibt Transport Media Auftrieb und garantiert hochwertige Kontakte“, zeigt sich Fred Kendlbacher, Vizepräsident der Plattform Out of Home Austria begeistert. „Wir sehen, dass die Agenturen immer experimentierfreudiger werden und alle Möglichkeiten nutzen, die die Transportmittel bieten. Das befeuert.“

Die Sieger des März im Überblick: Humanic, BMW, Rio 2.

Der Transport Media Award, mittlerweile eine Institution, ist eine Initiative der Plattform Out of Home Austria, Gewista und 3M mit Unterstützung von buswerbung.at.

vorheriger Artikel | nach oben | zur Startseite | nächster Artikel