Dauerwerbung

Der Guide durch die City

Dauerwerbung, vor Jahren noch belächelt, hat sich mittlerweile zu einem multimedialen, flexiblen, auch imagefördernden, komplexen und interaktiven Leitsystem entwickelt. Städtische Leitsysteme bekommen immer mehr Bedeutung, insbesondere in der Interaktion mit GPS-Systemen und Roadmaps.

Die österreichische Out of Home-Branche hat ein breites Portfolio von Dauerwerbung zur Verfügung: von der klassischen Signalwerbung über Hinweistafeln, semipermanente Transparente, bis zu Fixmontagen an Hausfassaden oder in U-Bahn-Stationen.
    
Dauerwerbung als permanente Reproduktion einer Botschaft kann zielgerecht im Umfeld des POS platziert werden. In der Interaktion mit mobilen, onlinefähigen Medien ist Dauerwerbung zu einem flexiblen und permanent aktualisiertes Guiding-System mit Augmented Enriched Reality geworden.

Experimente mit Fassaden, die sich ständig verändern und mit neuer Lichttechnologie gewissermaßen Imageträger in sich selbst sind, wie das Happel-Center in der Nähe der Wiener Messe, oder LED- und OLED-Tafeln, über Hausdächern angebracht sind, verschaffen zusätzliches Image, generelle Möglichkeiten des multiplexen Einsatzes von Farbe und Botschaft.

Dauerwerbung entlang der großen Stadtautobahnen ist bezahlter Imageträger für große internationale Marken.

Dauerwerbesysteme als Branded Leitsysteme sind ein Must geworden, durch die Ausweitung der Fußgängerzonen erhält Dauerwerbung eine neue Empfehlungsqualität.

Neue Dimensionen von Dauerwerbung ermöglichen U-Bahnen-Stationen und Airports, die voll digitalisiert sind. Auch in der Dauerwerbung haben die neuen digitalisierten Kommunikationschannels Einlass gefunden.

vorheriger Artikel | nach oben | zur Startseite | nächster Artikel