Kulturwerbung - Kulturwerbung

In Wien hat die Gewista mit den neuen Kulturplakaten, die außerhalb der klassischen Großflächennetze eingesetzt werden, in den Dimensionen etwas kleiner sind als die herkömmlichen Poster, neue Akzente gesetzt: die sogenannten „Lenses“ sind Mittelformate, die an unterschiedlichen, gut frequentierten Standorten im öffentlichen Raum eingesetzt und besonders kostengünstig angeboten werden. Dazu werden Spannmasten, Umspannblöcke, Brückenpfeiler, Laternen im öffentlichen Raum etc. als Werbeträger verwendet.

Mit dieser Initiative ist es der Gewista und anderen Unternehmen in Österreich auch gelungen, das Phänomen der Wildplakatiererei effizient zu bekämpfen.
   
Formate:
Lichtmasten:
A1 (84 x 59,5 cm)

Schaltkästen:
A1 (84 x 59,5 cm)
A2 (59,5 x 42 cm)
Streifen (84 x 19,8 cm)

 

vorheriger Artikel | nach oben | zur Startseite | nächster Artikel