Rolling Board

Die elektronische Großfläche – Rolling Board und die Zukunft

Das Rolling Board ist die Innovation der Außenwerbewirtschaft zu Beginn des 21. Jahrhunderts. An hochfrequentierten Ein- und Ausfahrtsstraßen von größeren Städten hat eine attraktive, hinterleuchtete, dynamische Werbemöglichkeit geschaffen. Das Rolling Board hat nahezu Dimensionen der Großfläche im Papierplakat, ist dynamisch, das heißt, kann mehrere Sujets in sich tragen, bei einer Steuerungsmöglichkeit der Umlauf-Geschwindigkeit.

Die Gewista hat in Österreich zu Beginn des 21. Jahrhunderts die ersten Rolling Boards in Wien, mit einem Schlag nahezu flächendeckend eingesetzt. Die weiteren österreichischen Landeshauptstädte folgten. Mittlerweile ist ein flächendeckendes Netz für ganz Österreich buchbar.

Rolling Boards: perfekte Sichtbarkeit, enorm hohen Kontakte, nachhaltige Impacts, pulsierender Rhythmus.

Rolling Boards sind in der Nähe von Ampeln bzw. Abzweigungen platziert, sodass es zu natürlichen Stehzeiten im Verkehrsfluss kommt und die Betrachtungsdauer des Sujets deutlich erhöht wird.
   

vorheriger Artikel | nach oben | zur Startseite | nächster Artikel