Out of Home Austria begrüßt „Klebekalender“

Beste Lösung für Kunden und Unternehmen

Die Gewista hat mit der Einführung des neuen 14-tägigen Aushangrhythmus für bessere Überschaubarkeit, Verlässlichkeit und Transparenz gesorgt. Nunmehr gibt es einen fixen Affichierungstag und deutlich bessere Abstimmungen bei intramedialen Kampagnen.

Punktgenauer Start der Kampagnen ist damit garantiert. Die meisten Unternehmen – und alle Mitglieder der Plattform Out of Home Austria – schließen sich ab Jahresbeginn 2014 dem neuen Gewista-Aushangrhythmus an. „Wir begrüßen diese Initiative ausdrücklich“, so Fred Kendlbacher, Vizepräsident des Vereins Out of Home Austria und Geschäftsführer der Progress Werbung Salzburg und Tirol stellvertretend für alle anderen Mitglieder.

Das bekräftigt auch Alfred Stadler, Geschäftsführer von Gutenberg Werbering: „Der neue Aushangrhythmus macht die Handhabung einfacher und garantiert eine zeitgleiche Präsenz der Out of Home-Medien.“

Die Vorteile des neuen 14-tägigen Affichierungs-Rhythmus auf einen Blick:
•    Verkürzung der Anschlagzeit
•    Jeder zweite Montag ist fixer Starttag (mit Sonntag und Dienstag als Ergänzungstag)
•    Zeitgleicher Aushang von Plakat und Rolling Board
•    Erleichterte intramediale Synchronisierung für Kunden und Agenturen
•    Steigerung der Durchschlagskraft
•    Maximale Planungs- und Analysesicherheit durch konkrete OSA Auswertung
•    Vereinfachung der Handhabung

Der Klebekalender zum Download

Zur Originalmeldung der Gewista

vorheriger Artikel | nach oben | zur Startseite | nächster Artikel