KISS - Keep it short and simple

Tipps zur optimalen Gestaltung von Plakaten, City Lights und Co.

Was generell für Werbung gilt, gilt für Out of Home in besonders hohem Ausmaß. "Reduktion", sagte Michael Schirner, legendärer Außenwerbungs-Kreativer, als er um das Erfolgsgeheimnis guter Außenwerbung befragt wurde. Reduktion auf das Wesentliche, auf einen Bildmoment, auf die überraschende Aussage, auf das Momentum.

Out of Home hat andere Dimensionen als konventionelle Werbung. Sie ist pers se groß. Groß ist in der Regel auch die Entfernung des Konsumenten von der Werbebotschaft. Sichtbarkeit aus Distanz ist wesentlich.

Out of Home Austria hat - basierend auf einer repräsentativen Umfrage unter Kreativen und Rezeptionsforschern - goldene Regeln zur Gestaltung zusammengefasst.

Prinzipien der guten Out of Home-Gestaltung

KISS - Keep it short and simple

• Reduktion auf das Wesentliche:
Leicht verstehbare Elemente, Headline, Bild/Objekt, Produkt/Marke

• Farbkontraste als Signalgeber:
Weniger Farben, mehr Kontraste, Erkennbarkeit aus der Ferne

• Lesbarkeit des Textes:
Keine Schrift-Experimente, Reduktion auf kurze Worte/Texte, Prägnanz. Faustregel: max. 7 Worte.


Klar und provokant

• plakativ
• einfach
• aus dem Produkt
• auffallen (nicht unbedingt gefallen)
• ästhetisch
• emotional

Die 10 Komponenten der Gestaltung

  1. Motiv-/Produktposition
  2. Produktgröße
  3. Farben
  4. Kontraste
  5. Motivinhalt
  6. Textgröße
  7. Textmenge
  8. Textposition
  9. Textinhalte
  10. Logoposition- und gestaltung
vorheriger Artikel | nach oben | zur Startseite | nächster Artikel