Special: Digital Cases

Case Studies

Digitale Screens informieren über Murpegel

Digitale Screens informieren über Murpegel

Die Stadt Graz mit DOOH

Für die insgesamt vier Anrainerstaaten ist die Mur vieles in einem: Lebensader für seltene Tierarten, Zufluss zu Staugebieten und damit Energiequelle und mitunter reissender Strom, der dann eine Gefahr darstellen kann. Nun  entschied man sich für einen Neubau des Murpegels sowie eine digitale Lösung, die Besucher via Outdoor Screen informiert. Dieses Digital Signage Projekt wurde vom österreichischen Integrator DiCube media GmbH aus Graz durchgeführt.

weiterlesen
Diesem Model stinkt’s

Diesem Model stinkt’s

Deutschland: BMUB gestaltet interaktive Bewegtbildkampagne zur nachhaltigen Mobilität

Das Bundesumweltministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) Deutschland, hat eine großangelegte Kampagne unter den Deckmantel "Zeit für #Mobilwandel" ins Leben gerufen. Erste Aktionen gab es bereits: Eine dicht befahrene Straße erweckt ein Modeplakat zum Leben. Es zeigt überraschten Passanten, was schon heute möglich ist, um den Straßenverkehr bunter, leiser und gesünder zu gestalten.

weiterlesen
Levi's mit Snapchat

Levi's mit Snapchat

Jeans-Kultmarke nutzt Social Media und DOOH

Der nordamerikanische Jeans-Hersteller Levi's ging mit seiner jüngsten Kampagne ungewohnte Wege und warb als erstes Unternehmen im Berliner Stadtbild mit exklusivem Snapchat-Content.

weiterlesen
Digitale Innovationen und Video am Frankfurter Flughafen

Digitale Innovationen und Video am Frankfurter Flughafen

Out of Home erschließt immer mehr Channels und Devices

An der neu eröffneten Ankunftsvorfahrt des Terminal 1 am Flughafen Frankfurt wurde ein "Digital Brand Space" errichtet. Direkt gegenüber der Ausgänge und Ankunftshallen wurden sechs überdimensionale, hochauflösende Videowalls installiert, die optisch mit einem 550 Meter langen gegenüberliegenden LED-Lichtband synchronisiert werden können.

weiterlesen
JCDecaux digitalisiert Sydney

JCDecaux digitalisiert Sydney

Roll out von über 100 DOOH-Screens

Im australischen Sydney startet die Gewista-Mutter JCDecaux mit einem neuen Netzwerk durch, das aus mindestens 100 Screens bestehen soll. Gegen Ende Mai 2016 wurden die ersten Screens in Betrieb genommen. Damit wird im Sydney Central Business District (CBD) ein Premium Netzwerk entstehen, das mit denen in anderen Städten vergleichbar ist.

weiterlesen
Samsung mit DOOH

Samsung mit DOOH

Launch-Kampagne für neues Galaxy S7 und Galaxy S7 edge

Das brandneue SAMSUNG Galaxy S7 und Galaxy S7 edge sind ab sofort verfügbar und SAMSUNG lässt dies im Zuge der Launchkampagne via Digital Media Screens  der Gewista nicht nur die rund 1 Million Passanten, die täglich Wiens 7 größte U-Bahnhöfen frequentieren, wissen, sondern setzt sein neues Smartphone auch auf den Gewista Screens der Mariahilferstraße gekonnt in Szene.

weiterlesen
Spannende Schnitzeljagd mit DooH

Spannende Schnitzeljagd mit DooH

Kampagne #MissingPresumed mit JCDecaux für neuen Krimi in UK

Für ganze 72 Stunden setzte HarperCollins UK – britische Verlagshaus mit US-Mutter – kürzlich in UK auf eine Kampagne in Digital-out-of-Home und Social Media.

weiterlesen
Digital Signage all over

Digital Signage all over

Rückblick auf die Integrated Systems Europe 2016

Mehr als 4.000 Austeller, 12 Hallen mit Technik wohin das Auge reicht - für Digitale Außenwerber bot die ISE (Integrated Systems Europe) in Amsterdam alles was das Herz begehrt.

weiterlesen
JCDecaux digitalisiert London

JCDecaux digitalisiert London

Neue Ausschreibung gewonnen

In London hat JCDecaux einen über 15 Jahre laufenden Vertrag für Street Furniture im Borough Kensington und Chelsea gewonnen. Damit kann der Außenwerber weitere Bushaltestellen mit 84″ DooH Screens aussstatten.

weiterlesen
Gib deinem Schatz einen Schmatz

Gib deinem Schatz einen Schmatz

Valentinstagsgruß von Soletti auf Plakat und Digital Media

Jeder kennt die Situation und kaum jemand hat es noch nicht getan: Zwei Liebende am jeweils gegenüberliegenden Ende eines Soletti Salzstangerls, die sich durch Knabbern dem ersehnten Kussmund des anderen nähern. Im Zuge der neuen Soletti-„Gib deinem Schatz einen Schmatz“-Kampagne, die sich zeitlich hervorragend mit dem Valentinstag überschneidet, kommen Digital Media Screens und eine Sonderwerbeform am Plakat zum Einsatz.

weiterlesen
Land Rover verknüpft Instagram mit DOOH

Land Rover verknüpft Instagram mit DOOH

Konvergenz von DOOH und Online genutzt

In Großbritannien nutzt Land Rover das Digital-out-of-Home Netzwerk von JCDecaux UK, um die Kanäle Social Media und DooH für die integrierte und zweiteilige, insgesamt vierwöchige Hastag Kampagne #Hibernot zu vernetzen.

weiterlesen
DOOH als Motor

DOOH als Motor

JCDecaux mit Wachstum 2015

Der französische Out of Home-Konzern, zu dem auch die Gewista gehört, konnte erneut die Umsätze deutlich steigern: im Segment Stadtmobiliar und bei DOOH-Kampagnen. Eine neue Dimension scheint angebrochen.

weiterlesen
Startschuss für mehr Kreativität

Startschuss für mehr Kreativität

JCDecaux startet digitales Kreativzentrum in London

Der Außenwerber JCDecaux hat unter dem Namen JCDecaux Dynamic digitales Kreativzentrum in London ins Leben gerufen. Die Leitung von JCDecaux Dynamic übernehmen Alex Matthews und Rick Burgess, die zuvor bei der Kreativagentur BBH (Bartle, Bogle, Hegarty) tätig waren. Im Fokus der neuen Unit stehen digitale Kreativlösungen und der kreative Umgang mit den technischen Möglichkeiten Digital Out-of-Home.

weiterlesen
Infoscreen setzt Wachstumskurs fort

Infoscreen setzt Wachstumskurs fort

Vollausbau in den Landeshauptstädten im Blick

Infoscreen ist mit Tram & Bus weiterhin auf der Überholspur und peilt auch für 2016 eine Umsatz- und Reichweitensteigerung an. Die JCDecaux-Tochter hat im vergangenen Jahr zusätzliche 150 Infoscreens in 75 Bussen installiert und konnte damit sowohl die Zahl der Displays als auch den Umsatz zweistellig steigern.

weiterlesen
AFA JCDecaux erobert dänische Bahnhöfe

AFA JCDecaux erobert dänische Bahnhöfe

JCDecaux kann ein neues landesweites DooH Netzwerk an bis zu 300 Bahnhöfen ausrollen

Noch im Dezember 2015 konnte die dänische Tochtergesellschaft des weltgrößten Außenwerberkonzerns einen neuen Vermarktungsvertrag mit den beiden dänischen Bahnbetreibern DSB und Banedanmark abschließen, der für den Außenwerber eine starke Basis im Bereich Digital-out-of-Home sowie weiterer analoger und digitaler Medien bedeutet.

weiterlesen
Akku laden am Airport

Akku laden am Airport

Neue Schnelllade-Stationen mit Screens am Macau International

Macau International Airport hat JCDecaux Transport große Schnelllade-Stationen für Smartphones, Laptops und Co. in Betrieb genommen, die mit großformatigen vertikalen DooH Screens ausgestattet sind.

weiterlesen
Virtueller Ausflug mit Out of Home

Virtueller Ausflug mit Out of Home

Lufthansa mit digitalem "Reisekompass"

New York, Miami, Tokio, Hong-Kong - wer davon träumt, eine dieser Metropolen bald zu erobern, den schickt Lufthansa aktuell in Hamburg und Berlin auf eine ungewöhnliche Städtetour. Der "Reisekompass" des deutschen Flugunternehmens ist ein drehbares, digitales Plakat, das wie ein interaktives Fernglas funktioniert. Mit ihm lassen sich Lufthansa-Destinationen in Asien und den USA mit einem 360°-Rundumblick virtuell erkunden.

weiterlesen
Werbung nach Wetterlage

Werbung nach Wetterlage

Forward Ad Group passt Werbung von Airberlin ans Wetter an

Zum Start der deutschen Version des Weather Channel testet Burda-Digitalvermarkter Forward Ad Group mit Airberlin das neue native Branding-Format "Branded Background", das sich je nach Wettersituation am Umfeld des Nutzers ausrichtet. Auch im Out of Home haben bereits wetterabhängige Kampagnen auf Digital Media stattgefunden.

weiterlesen
Holland wird digital

Holland wird digital

JCDecaux launcht DooH-Netz in Amsterdam und Rotterdam

Der Außenwerbekonzern JCDecaux hat in den Niederlanden in der letzten Novemberwoche sowie der ersten Dezemberwoche ein Digital-out-of-Home Netzwerk namens Mupi Métropole ans Netz gebracht, dessen letzte Screens noch im Dezember installiert wurden. Damit ist JCDecaux in den Niederlanden nun erstmals mit einem oberirdischen DooH Netz vertreten.

weiterlesen
Den

Den "Steffl" retten - mit Out of Home

Innovativer Gewista Spenden-Screen am Stephansplatz

Der Verein „Unser Stephansdom“ und die Gewista untermalen die weihnachtliche Stimmung am Stephansplatz mit einem besonders innovativen Spendenaufruf: Ein Spenden-Screen, der für Unterhaltung sorgt, wurde vor dem Wiener Wahrzeichen am Weihnachtsmarkt platziert.

weiterlesen
Digital Media geht über die Erde

Digital Media geht über die Erde

Gewista startet auf der Wiener Mariahilfer Straße und im  hochfrequentierten Wiener Stadtzentrum

Nach der Digitalisierung der sieben größten Wiener U-Bahnhöfe sind nun die ersten digitalen Produkte an der Oberfläche entstanden. Auf der neu gestalteten Mariahilfer Straße, einer der frequentiertesten Einkaufsstraßen des Landes, stehen ab sofort  26 freistehende digitale Werbeträger, die mit 84 Zoll HD-Screens ausgestattet sind, zur Verfügung.

weiterlesen
Schweizer OOH wird interaktiv

Schweizer OOH wird interaktiv

Das erste interaktive Plakat in Zürich

Im Rahmen der neuen Kampagne für das Glasfasernetz in Zürich setzt ewz auf eine Innovation: Erstmals kommt in der Schweiz ein interaktives Plakat zum Einsatz, das es den Passantinnen und Passanten erlaubt, direkt auf dem Plakat an einem Wettbewerb teilzunehmen oder sich ausführlicher zu informieren.

weiterlesen
JCDecaux digitalisiert Belgien

JCDecaux digitalisiert Belgien

Weiterer Ausbau des DooH Portfolios

In Belgien wird ab 2016 ein neues großes Digital-out-of-Home Netz im Retail Umfeld in Betrieb gehen: Ab Jänner werden etwa 100 neue 72″Screens von JCDecaux für Werbekampagnen an Parkplätzen sowie in Parkhäusern der insgesamt 70 größten und wichtigsten Carrefour Märkte in Belgien installiert.

weiterlesen
Köln goes DOOH

Köln goes DOOH

JCDecaux startet digitales Out of Home Netz

Stadtmöblierer und Außenwerber JCDecaux nimmt in Köln freistehenden, digitale Outdoor Stadtinformationsanlagen in der Schildergasse und der Fußgängerzone in Betrieb. Am Neumarkt folgen in Kürze sechs Fahrgastunterstände mit integrierten Full HD Screens. Köln ist bei WallDecaux die nach Hamburg zweite Stadt in Deutschland, in der die Screens ausgerollt werden.

weiterlesen

"Scary Shelter" ausgezeichnet

Gewista-Wartehalle gewinnt PromaxDBA Global Excellence Awards

Die im Oktober 2014 in Wien von der Gewista, Österreichs führendem Out of Home Unternehmen, mitkreierte und umgesetzte Out of Home-Installation zur TV-Serie „The Walking Dead“  wurde  nun bereits zum dritten Mal preisgekrönt.

weiterlesen
Ein Martini

Ein Martini "um die Ecke"

JCDecaux präsentiert würfelähnlichen LED-Screen am Hong Kong International Airport

Digitales Out of Home setzt sich immer stärker durch: digital, interaktiv, auffällig. JCDecaux inszeniert eine neue Form der digitalen Außenwerbung am Airport in Hong Kong.

weiterlesen
Die optimale Konvergenz

Die optimale Konvergenz

Google setzt auf DOOH in der Londoner City - ein Durchbruch!

Aktuell kommt Googles Werbeplattform DoubleClick auf Desktop-PCs und mobilen Geräten zum Einsatz. Um künftig noch mehr Menschen mit Anzeigen erreichen zu können, testet das Unternehmen derzeit erstmals Erweiterungen seiner Technologie an Außenwerbeflächen im Stadtzentrum Londons. 

weiterlesen
Microsoft goes DOOH

Microsoft goes DOOH

Windows 10-Kampagne mit interaktiver DOOH-Inszenierung in Hamburg

Bei Sonnenschein wirbt ab sofort ein Mädchen mit Sonnenbrille auf den Außenwerbeflächen rund um Hamburg für Windows 10. Am frühen Morgen dagegen beißt die Werbefigur in ein Franzbrötchen.

weiterlesen
Bau dir dein eigenes Dubai

Bau dir dein eigenes Dubai

Emirates und JCDecaux lassen Norweger experimentieren

Emirates hat vor kurzem in Oslo die erste norwegische und bei JCDecaux laufende Kampagne mit Touchscreens durchgeführt. Emirates nutzte für die „Hello Tomorrow“ betitelte Kampagne die Interaktivität durch Touch. Auf den Screens konnten Passantinnen und Passanten Content zu und über Dubai abrufen.

weiterlesen
Neue Defibrillatoren für Wien

Neue Defibrillatoren für Wien

Schottengasse und Landstraßer Hauptstraße nun auch mit Defis ausgestattet

Die Gewista errichtet in Zusammenarbeit mit der Stadt Wien und "Puls - Verein zur Bekämpfung des plötzlichen Herztodes" an zwölf stark frequentierten Standorten im ersten, dritten, vierten, sechsten und siebenten Bezirk Vitrinen, in denen Defibrillatoren für den öffentlichen Gebrauch angebracht sind. Nach der Installation der ersten Defis-Vitrinen auf der Freyung im Dezember 2014 werden nun zwei weitere dieser Leben rettenden Geräte in Betrieb genommen - einer in der Inneren Stadt, der andere in Wien-Landstraße.

weiterlesen
Farbwechsel auf Knopfdruck

Farbwechsel auf Knopfdruck

Innovative Seat-Kampagne in Amsterdam

In Amsterdam nutzte Seat gemeinsam mit JCDecaux Innovate an einer Trambahn-Haltestelle einen Screen sowie LED Lighting für eine interaktive Kampagne, bei der Passantinnen und Passanten via Smartphone die Farbgebung auf dem Display ändern konnten.

weiterlesen
Der Betrachter entscheidet

Der Betrachter entscheidet

Künstliche Intelligenz entwickelt das beste Out Of Home Sujet der Welt

Interessant, neutral oder ablehnend. Ein neues selbstlernendes digitales Plakat will mittels Sensorik erkennen, was Betrachter über die gezeigten Motive denken.

weiterlesen
DOOH in China

DOOH in China

JCDecaux treibt digitalen Ausbau in China voran

Im August gab JCDecaux China bekannt, dass man die Digital-out-of-Home-Netzwerke in der Volksrepublik China weiter ausbaut. Bislang gibt es im Bereich Airportwerbung entsprechende digitale Werbeträger in China.

weiterlesen
Streetlife Festival in Wien

Streetlife Festival in Wien

20.000 Menschen feierten die Straße als Wohnzimmer

Auftakt zur Mobilitätswoche: Großer Andrang und gute Stimmung herrschten am Wochenende vom 12. und 13. September 2015 auf der Babenbergerstraße. Die Gewista war als Betreiber der Citybikes mit dabei und sorgte gleich mit einem digitalen City Light für eine Direktverbindung zum Streetlife Festival in München.

weiterlesen
Gruezi beinand

Gruezi beinand

Digital Out of Home macht Schweizer Senner zum YouTube-Star

Auf dem Zürcher Hauptbahnhof wurde eine elektronische Plakatstelle live mit einer Almhütte im Graubünden verbunden, um Touristen in den beschaulichen Schweizer Kanton zu locken. Ein uriger Senner und überraschte Werbekunden machen das Video zum neuen YouTube-Hit.

weiterlesen
Schwedenplatz wird digital

Schwedenplatz wird digital

Gewista baut Digitalangebot in U-Bahn-Stationen weiter aus

Aktuell wurde mit dem U-Bahnhof Schwedenplatz  -  die U-Bahnhöfe Stephansplatz, Karlsplatz, „The Mall“- Wien Mitte, Westbahnhof und Praterstern wurden bereits erschlossen - ein weiterer reichweitenstarker Standort, mit täglich rund 130.000 Passanten, „digital“.

weiterlesen
Zürich rüstet auf

Zürich rüstet auf

Bildschirme und leuchtende Drehsäulen werden installiert

Der Stadtrat hatte im Frühling entschieden, digitale und rotierende Aussenwerbung auf öffentlichem Grund zuzulassen. Nun wurden die Baugesuche des Amts für Städtebau für 30 Anlagen bekanntgegeben.

weiterlesen
WallDecaux baut digital aus

WallDecaux baut digital aus

DigitalDeluxeNet in Hamburg als Muster für DOOH

Insgesamt 18 digitale Werbeträger in Full HD-Qualität – integriert in Wartehallen oder alleinstehend als Stadtinformationsanlagen – wurden in Hamburg kürzlich eingeweiht. Die Hansestadt wird dabei Vorbild für weitere Städte sein – mit Köln ist bald schon der nächste Kandidat an der Reihe.

weiterlesen
AFA JCDecaux setzt auf Interaktion

AFA JCDecaux setzt auf Interaktion

Kooperation mit PowaTag in Dänemark

In Dänemark setzt Außenwerber AFA JCDecaux nun verstärkt auf interaktive Elemente. Eine Kooperation mit PowaTag ermöglicht neue interaktive Out-of-Home-Kampagnen und macht die dänische Außenwerbung zudem fit für die nahende bargeldlose Zeit in Dänemark.

weiterlesen
Beacon Mile von JCDecaux

Beacon Mile von JCDecaux

Amsterdam errichtet ein Living Lab

Aktuell entsteht das neues Outdoor-Netzwerk Amsterdam Beacon Mile, zugleich eine Spielwiese für App-Entwickler und Werbungtreibende. Das Netz arbeitet nach dem neuen M2M und IoT Standard LoRaWAN, mit dem kleine Datenmengen über große Entfernungen gesendet werden können. Auch Außenwerber JCDecaux, der Beacon-Nutzung und große Outdoor Screens kombinieren wird, ist involviert.

weiterlesen
Niesendes Plakat in Australien

Niesendes Plakat in Australien

Innovative Außenwerbungsaktion gegen ungewollte Antibiotika-Resistenzen

Keine Keime, bitte: In Australien werben die National Disability Services (NDS) mit einem verschnupften Plakat für ihr Programm gegen ungewollte Antibiotika-Resistenzen. Kommen Passanten in die Nähe der Sneeze Surprise Poster, ertönt sogleich ein sehr grippiges Hatschi!

weiterlesen
Tauschhandel via Screen

Tauschhandel via Screen

Hello bank! an den Pariser Airports

Mit Visual Shazam und DooH-Spots erreicht Hello bank! junge Reisende an den zwei wichtigsten Airports in Paris. Die Wahl der App ermöglichte eine zielgruppenspezifische Ansprache und so eine echte Multi Screen-Kampagne.

weiterlesen
Schweiz goes digital

Schweiz goes digital

APG|SGA setzt digitale Wachstumsstrategie fort

Drei neue Center in Kriens, Marin und Yverdon-les-Bains konnten für digitale Werbeformen gewonnen werden. Das Angebot erweitert sich damit um 16 Screens auf total 107 Shopping ePanels in 16 Shoppingcentern.

weiterlesen
Bierkrieg am Broadway

Bierkrieg am Broadway

Warsteiner bringt Beck's mit Out of Home Kampagne in Verlegenheit

Nachdem Beck’s in den USA Ärger mit nicht-so-richtig-deutschem Bier hatte – beziehungsweise in den USA gebrautes Bier als deutsches ausgab, und dies kürzlich eingestand und einem außergerichtlichen Vergleich mit Verbrauchern zustimmte – nutzte Konkurrent Warsteiner die Steilvorlage für eine Kampagne auf großen Billboards.

weiterlesen
Unfallsicherheit durch Livestream

Unfallsicherheit durch Livestream

Auf ein Display auf der Rückseite des "Safety-Truck" werden via Kamera Bilder in Echtzeit angezeigt

Über der Windschutzscheibe filmt eine kabellose Kamera die Straße und streamt sie direkt auf das rückseitig angebrachte Display. Damit will man Frontalzusammenstöße verhindern.

weiterlesen
Wetterabängige Riesenscreens

Wetterabängige Riesenscreens

Pimm's Cocktail mit Temperatursensor: "Best served ab 21 °C"

Eine witzige Kampagne inszeniert der Getränkemulti Diageo im United Kingdom. Ein sensorisches Poster öffnet die Keymessage: "Am besten serviert mit Sonnenbrille". Ein Eyecatcher, der beweist, wie attentionsstark Out of Home sein kann.

weiterlesen
Treue Hunde laufen Shoppern nach

Treue Hunde laufen Shoppern nach

Witzige Digital Out of Home Kampagne von Ogilvy

Das Battersea-Heim für Hunde und Katzen hat gemeinsam mit Ogilvy eine neue Form der digitalen Out of Home Kampagnen gelauncht: In der Kampagne wird der Eindruck erweckt, ein Hund auf der Plakatwand würde den Passanten folgen, wenn sie die Fläche passieren.

weiterlesen
Ankersnacks in Real Time

Ankersnacks in Real Time

Anker nutzt als erstes Unternehmen das location-based Advertisting-Angebot von Infoscreen

Die Wiener Traditionsbäckerei Anker hat für drei Tage mit „drei guten Gründen fürs Aussteigen“ geworben. Die drei Gründe waren Aktionspreise für drei Pausensnacks, die die Fahrgäste der Wiener Linien aus der Straßenbahn in die Filialen locken sollten.

weiterlesen
Salzburg wird digital

Salzburg wird digital

ÖBB installiert railscreen am Bahnhof der Mozartstadt

Das railscreen Netzwerk wächst - vor kurzem wurde im Bahnhof Salzburg der neueste interaktive Werbebildschirm in Betrieb genommen. Täglich informiert der mehr als 7m² große Screen die rund 36.000 Fahrgäste und bietet werbetreibenden Unternehmen die Möglichkeit, mobile Zielgruppen direkt zu erreichen.

weiterlesen
Neuer Hot-Spot im Technopark Raaba

Neuer Hot-Spot im Technopark Raaba

oruvision installiert bei Columbus die erste Back-to-Back Lösung

„Raaba – wir kommen!“ hieß es, als sich Mahmut Orucoglu zu einer weiteren oruvision Umsetzung aufmachte. Trotz zahlreich durchgeführter Aufbauten und Sonderlösungen war die Vorfreude diesmal besonders groß.

weiterlesen
Paris bekommt digitale Wartehäuschen

Paris bekommt digitale Wartehäuschen

Grüne Dächer, Photovoltaik und große Screens

In Paris hat Außenwerber JCDecaux jetzt die ersten der insgesamt 2.000 neuen Wartehäuschen eingeweiht, die alle bis Sommer 2015 in Bertieb gehen sollen. Teilweise sind die Stadtmöbel mit großen Touchscreens, Photovoltaik oder begrüntem Dach ausgestattet.

weiterlesen
Massenmedium wird massentauglich

Massenmedium wird massentauglich

Digital Out of Home wird kontinuierlich ausgebaut

Mit mehr als 110.000 Screens an 18.000 Standorten wird Digital Out Of Home (DOOH) relevant für Bewegtbildwerbung. Florian Rotberg, Geschäftsführer der Beratungsagentur Invidis erklärt, warum.

weiterlesen
AmbientMeter goes digital

AmbientMeter goes digital

AmbientMeter 2015 misst erstmals medienübergreifend

Das Second Screen-Phänomen und die weitere Verbreitung von Bewegtbild über Digital-out-of-Home machen es notwendig, dass die österreichweite Werbewirkungs-Studie AmbientMeter nun über 10.000 Screens in die Untersuchung ebenso miteinbezieht, wie Informationen zum Tagesverlauf der Mediennutzung.

weiterlesen
Tanzfestival digital

Tanzfestival digital

Trisomie 21 Festival 2014 goes Digital Media

Bereits zum vierten Mal tanzt die I Dance company mit dem Trisomie 21 Festival vom 6. bis 21. März 2015 über die Grenzen des Gewohnten hinweg und wird mit ihren Stücken wieder ein breites Publikum begeistern.

weiterlesen
Digital legt zu

Digital legt zu

Ausbau der digitalen Netzwerke der ÖBB

Die Digitalisierung in der Außenwerbung erlebt einen Schub. So nimmt das Angebot an Digital-out-of-Home-Flächen der Österreichischen Bundesbahnen zu. Derzeit kommen neue interaktive Screens hinzu, etwa in Wien. Auch am CAT-Bahnhof des Airports in Schwechat soll es ab Sommer 2015 weitere DooH-Medien geben.

weiterlesen
Infoscreen verstärkt Präsenz in Wien

Infoscreen verstärkt Präsenz in Wien

75 Linienbusse der Wiener Linien werden mit Bildschirmen ausgestattet

Noch 2015 werden 75 Linienbusse der Wiener Linien mit Infoscreens ausgestattet. Damit soll sich die Reichweite, die zuletzt 1.358.000 Personen pro Woche betrug, deutlich ausgeweitet werden.

weiterlesen
Die digitale Gewista expandiert

Die digitale Gewista expandiert

Exklusive Werbeflächen in der SCS

Die Gewista vermarktet ab sofort exklusiv sämtliche Werbeflächen der Shopping City Süd im Outdoorbereich. Das Portfolio umfasst klassische Papier-Plakate sowie City Lights im Außenbereich des Areals auf denen impactstarke Kampagnen einer kaufkräftigen Klientel präsentiert werden können.

weiterlesen
Digital Out of Home wins

Digital Out of Home wins

Was Out of Home dank Digitalisierung kann

Marken wie Samsung, Coca-Cola, Google und BMW investieren immer mehr ihrer Werbeeuros in digitale Außenwerbung. Egal ob LED-Boards, bewegte Plakate oder Screens an Tankstellen: Die Marken präsentieren sich immer öfter draußen. So gut läuft es derzeit mit der Gattung Außenwerbung dank Digitalisierung, dass sich Außenwerber wie JCDecaux weltweit zusammentun und an einem gemeinsamen Messstandard werkeln, um den Schwung bei Digital Out of Home Media (DOOH) noch besser zu kapitalisieren.

weiterlesen
Ein Standard für DooH

Ein Standard für DooH

JCDecaux, APG|SGA, Clear Channel Outdoor und Exterion Media wollen DooH-Standards verabschieden

Noch 2015 wollen JCDecaux, APG|SGA, Clear Channel Outdoor und Exterion Media gemeinsam die Entwicklung des ersten standardisierten Konzepts der Branche zur Erfassung der Medialeistung von Digital Out of Home Media vorantreiben. Grund für die branchenweite Kooperation: das anhaltende globale Wachstum auf dem Gebiet der digitalen Außenwerbung, das zwischen 2007 und 2014 auf 23% pro Jahr geschätzt wurde.

weiterlesen
DooH auf dem Vormarsch

DooH auf dem Vormarsch

JCDecaux baut ein digitales Shopping Center-Netzwerk auf

In Irland hat JCDecaux mit dem Aufbau eines Digital-out-of-Home-Netzwerks in Shopping Malls begonnen. Verwendet werden die konzernweit eingesetzten 70″ iVision-Screens. In der bis Ende Februar 2015 laufenden ersten Ausbauphase gehen 29 Displays in sieben Malls ans Netz. Der Außenwerber will im Laufe des Jahres weitere Standorte eröffnen.

weiterlesen
Netzwerk-Ausbau bei INFOSCREEN

Netzwerk-Ausbau bei INFOSCREEN

2.041 Screens in ganz Österreich verfügbar

2014 hat Infoscreen Austria sein Digital-out-of-Home-Netz weiter ausgebaut. Erstmals hat Infoscreen die 2.000er-Marke geknackt. Seitdem laufen Programme auf insgesamt 2.041 Infoscreens. Doch auch im Jahr 2015 will man weiter wachsen. Ein Ausbau in den kommenden Monaten ist geplant.

weiterlesen
Berliner U-Bahn goes digital

Berliner U-Bahn goes digital

Wall baut digitales Werbenetz in Berliner U-Bahn auf

Angefangen hat es im U-Bahnhof Friedrichstraße in Berlin, den die Wall AG ausschließlich mit digitalen Werbeflächen ausgestattet hat. Mittlerweile deckt der Außenwerber 25 U-Bahnhöfe der Hauptstadt mit 75 digitalen Werbeflächen ab.

weiterlesen
Samsung erobert Heathrow

Samsung erobert Heathrow

Ein Jahr lang auf dem digitalen GrandView am Airport in Heathrow

Am größten der drei Londoner Flughäfen hat Außenwerber JCDecaux UK sein neues dreiteiliges und dreiseitiges, digitales Medium T2 GrandView in Betrieb genommen, das sich in Sichtweite der Eingänge zu den Terminals T2 und T3 sowie an einer Ausfahrt vom Terminal T2 befindet. Samsung belegt als erster und exklusiv für die kommenden 12 Monate eine neue digitale Outdoor-Werbefläche.

weiterlesen
Out of Home als Leitsystem

Out of Home als Leitsystem

Digital Signage in der Mall of Berlin

Mit 270 Shops und einer Einkaufsfläche von 76.000 m² hat im Herbst 2014 eine neue Shopping Mall direkt im Herzen Berlins eröffnet. Die LP 12 Mall of Berlin am Leipziger Platz setzt auf Digital Signage und digitales Wayfinding.

weiterlesen
Google am Time Square

Google am Time Square

Neue Mega-Videowall mit interaktivem Android-Advertising bespielt

Vor wenigen Tagen wurde in New York die größte Videoleinwand in New York enthüllt. Direkt am Times Square werden dort in Zukunft überdimensional große Werbespots angezeigt, für den ersten Monat hat sich aber Google die Nutzungsrechte gesichert und dafür ganze 2,5 Millionen Dollar gezahlt.

weiterlesen
Digital Landmark für Frankfurt

Digital Landmark für Frankfurt

100 m² Screen beim Airport Frankfurt

Flughafenwerber Media Frankfurt hat Mitte November 2014 das Digital Landmark in Betrieb genommen. Der LED Screen ist mit 100 m² Sichtfläche im Außenbereich die bislang größte digitale Airport-Werbefläche Europas. Als erster Werbungtreibender wirbt Fiat Chrysler auf der neuen Outdoor-Fläche des Airport Frankfurt.

weiterlesen
City ePanels in Betrieb

City ePanels in Betrieb

Digitalisierung bei APG|SGA in der Schweiz schreitet voran

APG|SGA hat Ende Oktober die neuen digitalen City ePanels auf Schweizer Straßen in Betrieb genommen. In Winterthur sind seitdem acht 72″ Full HD-Screens im Einsatz. Nach der Einführung von ePanels für Rail, Shopping, Event, und Mountain bietet die APG nun mit den City ePanels digitale Flächen in allen Kommunikationsräumen an.

weiterlesen
Konvergenz im Out of Home

Konvergenz im Out of Home

WallDecaux verlängert Out-of-Home-Kampagnen auf das Smartphone

WallDecaux, die Vertriebsmarke der Wall AG, verbindet ihre Außenwerbemedien mit adsquare, einem Anbieter für Mobile Audience Targeting. Werbungtreibende und Agenturen erhalten so die Möglichkeit, ihre Out-of-Home-Kampagne mit Zielgruppendaten anzureichern und mobil zu verlängern.

weiterlesen
Eyecatcher auf dem Times Square

Eyecatcher auf dem Times Square

Teuerstes und größtes digitales Poster begeistert Massen

Es leuchtet, oszilliert und dynamisiert sich selbst: Mit Google als erstem Kunden. Das Megaposter fasziniert die Massen. Bei gewaltiger Frequenz und Impact. Eine neue Dimension der urbanen Außenwerbung wird geschrieben: Noch dazu mit einem Konzern, der als Megakonkurrent angesehen wird. Doch: an Out of Home kann offensichtlich niemand vorbei.

weiterlesen
JCDecaux setzt verstärkt auf Contentmarketing

JCDecaux setzt verstärkt auf Contentmarketing

Eigene Content-Ad-Group für Digital Media

Konvergenz ist nicht nur das technische Ineinanderfließen von Devices, Konvergenz heißt auch aktiven Contentservice für die Kunden zu entwickeln: Medium ist Message und more. Dehalb hat JCDecaux auf dem britischen Markt jetzt eine eigene Content Division sowie eine Futures and Content Division gegründet. Mit den Units soll fortan König Contents Szepter geschwungen werden, etwa um Inhalte für nationale Kampagnen auf die digitalen Screens zu bringen. Mit der neuen Markenidentität beframeus will der Außenwerber das Geschäftsfeld pushen – unter anderem via Facebook.

weiterlesen
Der Stephansplatz als Modetempel

Der Stephansplatz als Modetempel

H&M mit digital-analogem Station Branding

H&M, bekannt für eindrucksvolle werbliche Inszenierungen, präsentiert seine Alexander Wang x H&M-Kampagne als First Mover am Stephansplatz. Via ganzheitlichem Station Branding unter Einbeziehung aller digitalen Screens der Gewista, sowie großflächiger Folierung in der U-Bahnstation Stephansplatz, wird die diesjährige Designer Kollaboration auffällig in Szene gesetzt.

weiterlesen
Neu on Screen: TUI Cruises

Neu on Screen: TUI Cruises

TUI Cruises setzt auf oruvision

Lydia Förster, International Sales Manager von TUI Cruises, blickt zufrieden auf die Entwicklung der letzten Jahre zurück. Für die Zukunft hat das Unternehmen mit Sitz in Hamburg jedoch schon neue ambitionierte Vertriebsziele. Die Flottenerweiterung ist ein klares Signal zu mehr Wachstum.

weiterlesen
Ganz einfach Strom wechseln

Ganz einfach Strom wechseln

Die oekostrom AG startet Herbstkampagne unter dem Motto "Einfach die richtige Energie"

Die oekostrom AG startet ihre Herbstkampagne unter dem Motto „Einfach die richtige Energie“. Neben Rollingboards und Digitalscreens in der gesamten U-Bahn-Station Stephansplatz setzt das Unternehmen bei der Werbeoffensive gemeinsam mit der Agentur JL Marketing verstärkt auf Online-Werbung.

weiterlesen
Wartehalle mit Schockeffekt

Wartehalle mit Schockeffekt

Sky und Fox bewerben "The Walking Dead" mit "Scary Shelter"

Mit einer noch nie dagewesenen Aktion machte Sky in Zusammenarbeit mit dem Seriensender Fox die heimischen Fans auf den baldigen Start der fünften Staffel aufmerksam. Eine Straßenbahnhaltestelle im 7. Wiener Bezirk wurde aufwändig zum „Scary Shelter“ umgebaut und zwei Tage lang von Zombies heimgesucht.

weiterlesen
Einladung zum Gewinnen

Einladung zum Gewinnen

City Light Kampagne interagiert mit Virtuellem und Realem

In Toronto hat die Agentur TrojanOne eine aufsehenerregende Kampagne in einer Shoppingmall installiert, um Mattel's Pictionary zu bewerben. Ein Videoscreen erweckt den Anschein eines Posters, bis er durch einen Passanten aktiviert wird. Dann erwacht der Screen zum Leben und lädt zum Spielen ein.

weiterlesen
Stephansplatz goes Ferrero

Stephansplatz goes Ferrero

Stationsweiter Einsatz von Digital Media duch Ferrero und Mindshare

Ferrero setzt initiiert von Mindshare für seine Produkte Kinder Bueno, Kinder Riegel, Kinder Country und Duplo auf ein ganzheitliches „Digital Media Branding“ und bespielt durchgehend und exklusiv als erster Kunde sämtliche über 100 Screens der Gewista am U-Bahnhof Stephansplatz.

weiterlesen
Digital Underground Berlin

Digital Underground Berlin

WallDecaux launcht digitales U Bahn-Netz

Mit DUB – dem „Digital Underground Berlin“ – startet WallDecaux in Berlin die Vermarktung seines flächendeckenden digitalen U-Bahn-Netzwerks. An 25 Bahnhöfen werden dort insgesamt 75 digitale Vitrinen mit 70-Zöllern errichtet.

weiterlesen
Werbeträger werden interaktiv

Werbeträger werden interaktiv

Ströer und Deutsche Bahn starten Beacon-Feldtest

Gemeinsam mit der Deutschen Bahn und Sensorberg hat Ströer den Düsseldorfer Hauptbahnhof mit der iBeacon-Technologie ausgestattet. Auf dem „DUS Open Playground“ werden die Werbeträger des Unternehmens so komplett interaktiv.

weiterlesen
Toyota goes digital

Toyota goes digital

Bewerbung des neuen Toyota Aygo setzt auf Digital Media

Jung, frech, anders. Der Toyota Aygo will sich aus der Masse abheben. Dieses Konzept wird jetzt auch in der Out of Home Werbung umgesetzt. In der U-Bahnstation Stephansplatz setzt Toyota mit dem Digital Media der Gewista auf eine neue Form des Out of Home, die täglich über 250.000 Nutzer der Wiener Linien erreicht.

weiterlesen
„Dufter“ Produkt-Launch am Stephansplatz

„Dufter“ Produkt-Launch am Stephansplatz

Gewista Borotalco bringen mit innovativer Kampagne Frische in die U-Bahn

Ende Juni verwandelte sich die U-Bahn Station Stephansplatz in eine Duftoase. Wer genau hinsah, konnte das kollektive Schnuppern und die fragenden Gesichter beobachten. Die Frage „Wonach riecht’s hier bloß?“ beherrschte eine Woche lang die Bahnsteige und machte den angenehmen Borotalco-Duft nach Auflösung der Aktion zum Gesprächsthema Nummer 1.

weiterlesen
Modekatalog trifft City Light

Modekatalog trifft City Light

Erster interaktiver Modekatalog für McArthurGlen Designer Outlet Parndorf

Die Mediaagentur Mediaplus Austria und der Außenwerber Gewista haben den ersten interaktiven Modekatalog auf einem City Light für das McArthurGlen Designer Outlet Parndorf umgesetzt.

weiterlesen

"Digital Media"

Gewista startet in die digitale Out of Home Welt

Die Gewista startet mit der Digitalisierung seines Medienportfolios - via HD-Screens in den Wiener U-Bahnstationen - eine zukunftsweisende Offensive, die vollkommen neue Möglichkeiten der Out of Home-Werbung erschließt.

weiterlesen