Unfallsicherheit durch Livestream

Auf ein Display auf der Rückseite des "Safety-Truck" werden via Kamera Bilder in Echtzeit angezeigt

Über der Windschutzscheibe filmt eine kabellose Kamera die Straße und streamt sie direkt auf das rückseitig angebrachte Display. Damit will man Frontalzusammenstöße verhindern.

Da der Fahrer hinter dem LKW auch sieht, kann er ohne Schwierigkeiten überholen und auch rechtzeitig bremsen, sollte der LKW ebenfalls dazu gezwungen sein, abrupt zu bremsen. Der nötige Sicherheitsabstand würde dazu in der Theorie aber meist auch reichen.

Daran halten sich nur wenige und auch die Überholmanöver sind oftmals übermäßig riskant.

Anscheinend ein Problem, das auch der südkoreanische Hersteller Samsung schon in verschiedensten Ausprägungen zu spüren bekommen hat. Das Unternehmen das nicht nur Smartphones produziert, sondern eine Vielzahl an Produkten, entwickelt auch Displays. Und von denen scheint man genug zu haben. Denn die argentinische Niederlassung hat nun ihren "Safety-Truck" vorgestellt.

vorheriger Artikel | nach oben | zur Startseite | nächster Artikel