Gewista inszeniert für ERGO Versicherung Out of Home-Kampagne

Die auf Versicherungslösungen für Privat- und Firmenkunden spezialisierte ERGO Versicherung setzt im Zuge ihrer aktuellen Marketing-Kampagne auf einen breit angelegten Out of Home-Mediamix in Kooperation mit der Gewista.

In der nationalen Streuung kommen neben klassischen Plakaten auch analoge und digitale City Lights, ein Megaboard an der Wiener Votivkirche, Plakat-Dominanzen sowie Transportmedia zum Einsatz. Die Kampagne ist im Mai im öffentlichen Raum zu sehen.

Die ERGO Versicherung AG ist mit ihrer weit über 100-jährigen Erfolgsgeschichte eines der führenden Versicherungsunternehmen am österreichischen Markt und bietet ein kundenorientiertes und bedarfsgerechtes Produktsortiment an Lebens-, Kranken- und Schaden-/Unfallversicherungen für den privaten sowie gewerblichen  Bereich an.

Um auf die Marke ERGO und auf das vielfältige Produkt- und Dienstleistungsportfolio aufmerksam zu machen, setzt das Unternehmen auf einen breit angelegten nationalen Out of Home-Mediamix in Kooperation mit der Gewista. In diesem kommen neben klassischen Plakaten auch analoge City Lights, digitale City Lights in Wien, Graz, Klagenfurt und Bregenz, ein Megaboard an der Wiener Votivkirche, Plakat-Dominanzen sowie Transportmedia zum Einsatz.

Mit der neuen Kampagne möchte ERGO gerade jetzt wieder für mehr Zusammenhalt und Optimismus im Land sorgen und klarstellen: „Wir unterstützen alle Menschen, die etwas anpacken und verändern wollen.“ erklärt Christian Noisternig, ERGO Vorstandsmitglied, verantwortlich für Vertrieb & Marketing. Die Kampagne sorgte bereits im Herbst 2020 mit ihrer Plakativität durch die Reduktion auf ein Wort und den Markennamen für große Aufmerksamkeit und hat die Markenbekanntheit von ERGO in Österreich deutlich noch vorne gebracht. „Daher setzen wir in dieser Kampagne auch weiterhin auf den Mediamix mit Schwerpunkt Plakatwerbung und Digital“, ergänzt Noisternig.

„Jetzt haben wir aber noch einen draufgesetzt und zum Beispiel durch das Ausdehnen der Begriffe auf riesige Dominanz-Stellen noch mehr Sichtbarkeit erreicht.“, ergänzt Markus Wieser, CEO der verantwortlichen Werbeagentur, Heimat Wien.

In der Weiterentwicklung der Kampagne wurden den reduzierten Sujets auch spielerische Illustrationen hinzugefügt, die für kleine Eyecatcher sorgen sollen und die jeweilige Aussage nochmals unterstreichen. Außerdem wurde die Kampagne um eine klare Aufforderung erweitert: „Hol dir das GO! auf ergo-versicherung.at“. „Damit meinen wir: Wir haben die passende Versicherung für jedes Vorhaben und wir unterstützen dich dabei. Denn nur wer richtig abgesichert ist, kann sorgenlos durchstarten“, führt  ERGO Vorstand Christian Noisternig die Kampagnenidee aus.

„Wir freuen uns“, so Gewista CSO Andrea Groh, „dass wir für ERGO eine österreichweite Kampagne unter der Einbeziehung einer großen Auswahl an Out of Home-Werbeträgern, vom Plakat über analoge und digitale City Lights, ein Megaboard sowie Transportmedia, umsetzen durften. Als Kampagnen-Highlights fungieren Plakat-Dominanzen, die eindrucksvoll belegen, welch starke Akzente man mit dem klassischen Plakat nicht nur als Reichweitenmedium erzielen kann sowie ULF Brandings im Total-Look in Wien. ERGO setzt hier auf geballte Out of Home-Power mit hoher nationaler Reichweite ergänzt um kreative Umsetzungen. Eine Kombination, die beim Rezipienten nachhaltig in Erinnerung bleibt.“

vorheriger Artikel | nach oben | zur Startseite | nächster Artikel