JCDecaux goes West

JCDecaux baut Lateinamerika-Business aus

Der weltgrößte Außenwerbe-Konzern JCDecaux mit Hauptsitz in Paris hat seine Markt-Position in Lateinamerika signifikant verstärken können und nunmehr die angekündigte Übernahme des Lateinamerika-Geschäfts von OUTFRONT Media Inc. abgeschlossen.

In den Ländern Argentinien, Brasilien, Chile, Mexiko und Uruguay hatte OUTFRONT Media über 11.000 Werbeplätze überwiegend in den Segment Bus bzw. Großformat vermarktet und damit in 2014 einen Umsatz von 72,5 Millionen Dollar erzielt.

Nach der Übernahme der OUTFRONT-Aktivitäten verfügt JCDecaux in Lateinamerika nun über mehr als 55.000 Werbeplätze. JCDecaux kann die Marktführerschaft in Brasilien, Chile und Mexiko weiter ausbauen und wird künftig auch Marktführer in Uruguay sein.

OUTFRONT Media Inc., einst als CBS Outdoor bekannt, wird künftig nur noch in den USA und in Kanada als Out-of-Home-Anbieter aktiv sein.

vorheriger Artikel | nach oben | zur Startseite | nächster Artikel