E-Mobility, Jobs mal Zwei, Regional ist Hype und Hypo, Feinstaubfreie Luft

Vogl-Mobility, BMW, Traffic Board der Hypo-Bank, TIGAS und AKZENTE Personal ist Transport Media Award Winner Oktober 2019.

Linz: Lehrlinge gesucht. Mit dem Bus am Heck und im Full-Brand

BMW sucht Lehrlinge mit Aussicht auf Karriere – im ganzen Land. Das beste öffentliche Werbemittel: der Bus und das Heck. Sichtbar für alle. Mit einem sympathischen Sujet.

 

Klagenfurt: Jobmotor Bus

Akzente Personal hat die Jobs, wer sucht wird beim Busfahren fündig. Naheliegend: Ein Jumbo-Heckplakat der Verkehrsbetriebe Klagenfurt. Weithin sichtbar eine Aufforderung und Chance.

 

Graz: Leuchtend weiß und e-mobil.

Das Autohaus Vogl setzt konsequent auf E-Mobilität und bewirbt seine Angebote – konsequenterweise – auf dem umweltfreundlichen, elektrisch betriebenen Cityrunner. Im Total-Look. Strahlend weiß und damit Symbol für Sauberkeit und Umweltbewusstsein. Das überzeugte die Jury.

 

Salzburg: „Hyporegional“ ist der neue Hype

Dort investieren, wo man ist und woher man kommt. Mit diesem Apell setzt die Hypo nicht nur Signal in der Öffentlichkeit, sondern bekundet auch ein Selbstverständnis.

 

Tirol: Herzlichkeit und Wärmen heißt TIGAS

Ein Bus im Total-Look. Ein offenes Geheimnis, das selbst Kinder kennen: Schon gehört? TIGAS sorgt für wärme in Tirol und für feinstaubfreie Luft! Ein rot-weißer Bus für zufriedene Kunden, die Verlässlichkeit und Herzlichkeit schätzen. Eine Musterkampagne

 

 

Der Transport Media Award ist eine Initiative der führenden österreichischen Out of Home-Unternehmen (Gutenberg-Werbering, PSG Poster Service, Ankünder, Progress Werbung Salzburg und Tirol) und kürt mit einer Expertenjury monatlich die jeweils besten Kampagnen aus Linz, Klagenfurt, Graz, Salzburg und Tirol.

vorheriger Artikel | nach oben | zur Startseite | nächster Artikel